Veranstaltungen / Vorträge

02./03.02.2018 Stuttgart: Max Bense – Werk, Kontext, Wirkung, Universität Stuttgart / SRCTS, organisiert von Alexandra Skowronski und anderen (Programm folgt)

02. bis 04.11.2017 HU Berlin: „Zwischenvölkische Aussprache“. Internationale Wissenschaftsbeziehungen in wissenschaftlichen Zeitschriften 1933–45, mit Frank-Rutger Hausmann und anderen Beiträgern

10.08.2017 Workshop in Heidelberg: Referate von Alexandra Skowronski, Geist und Macht, und Kristina Mateescu: Hochland-Romantik.

06.07.2017 Vortrag von Andrea Albrecht und Alexandra Skowronski: Das „geistige Reich der Deutschen“. Zur modernen Physik und Mathematik
im Nationalsozialismus; Univ. Regensburg

30. bis 02.07.2017 Kolloquium  mit Vorträgen von Kristina Mateescu: „Hochland-Romantik“: Alois Dempfs „Görres spricht zu unserer Zeit“ (1933); Alexandra Skowronski: Das „geistige Reich der Deutschen“. Max Bense über moderne Physik und Mathematik im Nationalsozialismus; Jens Krumeich: Fritz Martini. Ein literaturwissenschaftlicher Autor während und nach der NS-Zeit; Katrin Hudey und Lingyi Yang: Walter Meckauers politische Schriften vor, während und nach dem Exil, Univ. Saarbrücken

19.05./20.05.2017 Vortrag von Lutz Danneberg und Andrea Albrecht: Beauty = Truth? On Aesthetic Criteria for Scientific Validity,  Tagung: Aesthetics of Mathematics and Mathematics of Aesthetics, Mendrisio (mit einer Analyse von E.R. Jaenschs Typenlehre)

03./04.02.2017 Doktorandenkolloqium Heidelberg: Vortrag von Kristina Mateescu und Alexandra Skowronski zum Verdeckten Schreiben: Ernst Kapp, Alfred von Martin; Vortrag von Katrin Hudey zum China-Diskurs der Zwischenkriegsjahre

24.01.2017 Univ. Stuttgart: Vortrag von Pascale Roure, Türkisch-deutsche Kontakte zwischen 1933 und 1945

13.01.2017 Univ. Stuttgart:  Ralf Klausnitzer, Neuere Forschungen zur Internationalität der Geisteswissenschaften und Entwicklungen 1933–45; Andrea Albrecht, Zum Nachrichtenblatt Forschungen und Fortschritte; Alexandra Skowronski/Kristina Mateescu, Verdecktes Schreiben am Beispiel von Alfred von Martin

19./20.02.2016 HU Berlin: Vortrag von  Lutz Danneberg und Andrea Albrecht, Wilhelm Emrichs „Der Einbruch des Judentums in das wissenschaftliche und fachliche Denken“; Erich Rothacker. Zwei Kommentare auf dem Workshop Wilhelm Emrich – der akademische und berufliche Lebensverlauf eines Geisteswissenschaftlers

3. bis 6. September 2014 Villa Vigoni bei Loveno di Menaggio (Como, Italien). Internationale Tagung, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft: Die akademische ‚Achse Berlin – Rom‘? Zum wissenschaftlich-kulturellen Austausch zwischen Italien und Deutschland in den 1920er bis 1940er Jahren / L“Asse accademica Berlino – Roma‘? Sullo scambio scientifico-culturale tra Italia e Germania dagli anni ’20–’40 del Novecento, veranstaltet von Andrea Albrecht (Stuttgart), Lutz Danneberg (HU Berlin), Simone de Angelis (Graz). Tagungsbericht, Tagungsband